Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: ST170 ruckelt bei Halbgas, bei Vollgas alles in Ordnung

  1. #1
    offline
    Fozzy

    Registriert seit
    Aug 2004
    Beiträge
    216
    Likes
    Erhalten: 122
    Vergeben: 0

    ST170 ruckelt bei Halbgas, bei Vollgas alles in Ordnung

    Hi, nach einigen Jahren ohne irgendein Problem bockt mein ST170 jetzt ein bisschen. Ab und zu wenn ich leicht beschleunige, also nur leicht aufs Pedal trete, fängt er an zu stottern und beschleunigt kein bisschen. Umso länger ich auf der Pedalstellung bleibe, umso schlimmer wird das Ruckeln. Trete ich dann das Pedal voll durch, beschleunigt er nach einem ganz kurzen Moment, als wäre nichts gewesen. Also bei Vollgas liegt volle Leistung ohne Ruckeln an. So schön es auch wäre, leider kann man nicht immer nur Vollgas fahren, so dass man nichts von dem Problem merkt . Das Problem tritt bei kaltem und warmen Motor auf. Auch ist die Drehzahl egal. Habe extra verschiedene Drehzahlen durchprobiert. Ich gehe erst vom gas, trete das Pedal dann leicht und es ruckelt, ich trete voll durch und er zieht wieder. Es ist aber nicht immer, manchmal kann ich auch Strecken fahren, ohne ein Anzeichen. Leider kommt es aber immer öfter vor. Fehlercode ist keiner gespeichert, Motorkontrollleuchte ist aus.

    An dem Wagen wurde noch nie gross etwas gewechselt, ausser Verschleissteile wie Bremsen und mal ein Radlager. Ich muss aber zugeben, auch die Zündkerzen sind ca. 100000 Km "alt". Sonst ist der Motor unangetastet (z.B. Zündkabel, Zündspule usw.). Es ist ein offener K&N Luftfilter verbaut, der regelmässig mit dem K&N Kit gereinigt wird. Hatte erst gedacht, er zieht Falschluft durch verrutschte Schelle oder so, aber alles kontrolliert. Kann es an den alten Zündkerzen liegen?

    Auch wenn ihr meint "bist du irre? 100000 km die Zündkerzen drin lassen" : , schreibt bitte ruhig alles, was euch noch so einfällt. Bin für jeden Tipp dankbar! Vielleicht hat ja einer mal das gleiche Problem gehabt und eine andere Ursache.

    Mfg, Markus

    40 Not allowed!
    [img width=356 height=97]http://www.fcr-s.de/links/fcr-s.jpg[/img]

  2. #2
    offline
    S2-Man

    Registriert seit
    Apr 2007
    Beiträge
    291
    Likes
    Erhalten: 107
    Vergeben: 0
    Teilemarkt
    1

    Re: ST170 ruckelt bei Halbgas, bei Vollgas alles in Ordnung

    Die Zündkerzen sind überfällig, solltest du als erstes tauschen. Wechselintervall ist 60tkm.

    22 Not allowed!

  3. #3
    offline
    UC

    Registriert seit
    Mar 2013
    Beiträge
    161
    Likes
    Erhalten: 289
    Vergeben: 4

    Re: ST170 ruckelt bei Halbgas, bei Vollgas alles in Ordnung

    Hallo Markus,

    als ich Anfang letztes Jahr den ST170 mit 103.000km gekauft habe, waren da auch noch die alten Kerzen drin. Die Elektroden waren gut abgebrannt, der Abstand viel zu groß. Von daher schadet ein Wechsel der Kerzen nicht.

    Das beschriebene Ruckeln hatte ich aber auf z.B. Autobahnkreuzen auch etwas mit neuen Kerzen. Nach Tanken von Super Plus wars weg. Ende letzten Jahres habe ich den Zahnriemen gewechselt und gemerkt das die Auslaßnockenwelle, wohl ab Werk, um ca. 1/2 Zahn versetzt war. Habe es korrigiert und kann seitdem Tanken was ich will, ruckelt nicht mehr. Fahre nun seit längerer Zeit E10.


    Gruß Ulli
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

    18 Not allowed!

  4. #4
    offline
    Fozzy

    Registriert seit
    Aug 2004
    Beiträge
    216
    Likes
    Erhalten: 122
    Vergeben: 0

    Re: ST170 ruckelt bei Halbgas, bei Vollgas alles in Ordnung

    Erstmal danke für eure Antworten. Habe heute Mittag Zündkerzen gewechselt. Die alten sahen erstaunlich gut aus, auch die Elektrodenabstände stimmten noch. Aber sowas hat ja nicht unbedingt was zu sagen. Bin danach einige km gefahren. Kann auch der Placebo-Effekt sein, aber ich hatte das Gefühl, er zieht besser, sprich bisschen mehr Leistung. Andererseits, bei schleichendem Verlust über Jahre merkt man das ja auch nicht. Ruckeln ist bis jetzt nicht wieder aufgetaucht. Bin mal gespannt, wenn er total kalt ist oder ich längere Strecken fahre.

    @UC: Ich glaube nicht, dass ich deinen Fehler habe. Das hätte ich ja schon viel früher gemerkt. Ich tanke NUR Super95, nicht einmal was anderes, weder E10 noch VPower, Ultimate und wie der ganze Schwachsinn heisst. Aber auf so ein Problem muss man erstmal kommen, wer würde Zahnriemen, Nockenwellenstellung usw. kontrollieren. Bei so einem Ruckeln fangen die meisten Werkstätten ohne zu gucken wahrscheinlich erstmal mit LMM an.

    Mfg, Markus

    15 Not allowed!
    [img width=356 height=97]http://www.fcr-s.de/links/fcr-s.jpg[/img]

  5. #5
    offline
    UC

    Registriert seit
    Mar 2013
    Beiträge
    161
    Likes
    Erhalten: 289
    Vergeben: 4

    Re: ST170 ruckelt bei Halbgas, bei Vollgas alles in Ordnung

    Hallo Markus,

    ne, sowas kontrolliert normal niemand. Da bin ich nur zufällig beim Zahnriemenwechsel (10 Jahre) drauf gestoßen. Und auch nur, weil ich es nach Ford-Vorschrift mit Einlegelineal gemacht habe.

    Hätte ich einfach markiert und den neuen Riemen in der bestehenden Nocken- und Kurbelwellenstellung wieder drauf geschoben, wäre es nicht aufgefallen und auch nicht korrigiert worden.

    Wenn Deine Zündkerzen noch nicht so abgebrannt wie meine waren, sind die bestimmt mal zwischendurch gewechselt worden.

    Die Zündspule ist auch so ein wackeliger Kandidat. Die geht öfter mal kaputt und geht das oft mit Ruckeln los. Beim großen Auktionshaus habe ich eine neue für 19,20 Euro incl. Versand gekauft und getestet. Nun liegt die für den Fall der Fälle im Auto. Kann man im Notfall ganz schnell anstecken, ohne die alte Spule abschrauben zu müssen, hängt dann daneben. Um nach Hause zu kommen kein Problem.


    Gruß Ulli



    14 Not allowed!

  6. #6
    offline
    Fozzy

    Registriert seit
    Aug 2004
    Beiträge
    216
    Likes
    Erhalten: 122
    Vergeben: 0

    Re: ST170 ruckelt bei Halbgas, bei Vollgas alles in Ordnung

    So, kleines Update. An den Zündkerzen lag es nicht, denn der Fehler ist wieder aufgetreten. Das komische ist halt, er verschwindet so plötzlich, wie er auftaucht. Zündspule habe ich heute gewechselt. Danach ist noch nichts gewesen. Ich bin da kein Profi oder Fachmann, aber man macht sich ja so seine Gedanken. Also ich seh das so, korrigiert mich gerne, kann ich nur von lernen.

    Da der Fehler keinen Fehlercode generiert, denke ich mir, kann das Problem sozusagen nur hinter einem Sensor sein. Die ganzen Sensoren, die kontrollieren kriegen das ja dann nicht mit. Keine Ahnung, ob das Steuergerät mitbekommt, wenn einer dieser Sensoren defekt ist. Wenn ja, dürften alle funktionieren. Wenn nein, dürfte die Fehlersuche schwer sein. Bei der Zündung z.B. kommt wahrscheinlich nach dem Steuergerät nichts mehr ausser Zündspule, Zündkabel und Zündkerzen. Spule und Kerzen habe ich gewechselt. Gehen wir mal davon aus, die Kabel sind ok, wäre die Zündung ausgeschlossen (ausser Steuergerät ist defekt, zeigt es sich selbst als defekt an?). Hat jemand noch eine Idee, was oft kaputtgeht bzw. sich so äussert? Alles, was ich so sehen konnte, ist in Ordnung. Habe alle Steckerkontakte mal auf Oxidation usw. geprüft, Kabel durchgeguckt, Schläuche auf Beschädigung gecheckt. Kann nichts auffälliges erkennen. Ich hasse sowas, wenn ein Fehler nicht eindeutig ist. Da wären mir 300 Euro für einen defekten Wasweissich fast lieber, wenn ich danach Ruhe hätte >.

    Ich denke, wenn es nicht besser wird, werde ich ihn mal in die Werkstatt geben. Wenn die allerdings nichts konkretes herausfinden, kommt er wieder mit. Teures Teiletauschen kann ich selber auch günstiger als die.

    Mfg, Markus

    14 Not allowed!
    [img width=356 height=97]http://www.fcr-s.de/links/fcr-s.jpg[/img]

  7. #7
    offline
    UC

    Registriert seit
    Mar 2013
    Beiträge
    161
    Likes
    Erhalten: 289
    Vergeben: 4

    Re: ST170 ruckelt bei Halbgas, bei Vollgas alles in Ordnung

    Hallo Markus,

    es wird dann wohl bei Dir die Zündspule gewesen sein, nun ist die ja gewechselt.

    Was Du mit "hinter dem Sensor" meinst, das gibt es auch oft. Sind dann meist Kurzschlüsse in den Kabeln. Bei einer ganzen Reihe von Herstellern in den 1990er und auch noch 2000er Jahren, wurden Kabellitzen mit minderwertiger Isolierung verbaut. Die Isolierung härtet nach wenigen Jahren aus, wird rissig und die Bruchstücke rieseln einfach weg. Werden die Kabel bewegt, wird es noch schlimmer. Dann gibt es die abenteuerlichsten Kurzschlüsse, die bei "frühen" Fahrzeugen nicht überwacht und also auch nicht diagnostiziert werden.

    Unser Focus ist in dieser Richtung aber nicht anfällig.


    Gruß Ulli

    13 Not allowed!

  8. #8
    offline
    Fozzy

    Registriert seit
    Aug 2004
    Beiträge
    216
    Likes
    Erhalten: 122
    Vergeben: 0

    Re: ST170 ruckelt bei Halbgas, bei Vollgas alles in Ordnung

    Ich verzweifele...

    In der Zwischenzeit ist es ein bis zweimal ganz sachte nochmal aufgetreten. Aber so, dass ich mir dachte, könnte an der Kälte, Feuchtigkeit liegen, unsereins hustet ja auch ab und zu mal. Dann letzte Woche ist es ganz heftig aufgetreten. War gerade auf dem Weg zum Baumarkt, da hatte er wieder die beschriebenen Probleme, es wurde auch immer schlimmer. Kurz vorm Ziel dann so schlimm, dass er im Standgas so stark stotterte, dass ich mit dem Gas die Drehzahl hochhalten musste, damit er nicht ausgeht, sobald ich stehenbleibe. Er stotterte so stark, dass im Stand sogar ab und zu die Batterieleuchte anging, als ob er kurz vorm absterben war. Mit letzter Kraft bin ich noch auf den Baumarkt-Parkplatz und da gab es sogar eine Fehlzündung beim Gasgeben, praktisch eine Sekunde bevor ich stand. Dachte ich mir natürlich "Juhu, Rückweg mitm ADAC". Aber jetzt war ich da, also in den Baumarkt. Halbe Stunde später alles besorgt, eingeladen und mit Furcht den Schlüssel rumgedreht. Lief wie ein Uhrwerk... Auf dem Rückweg kein einziger Ruckler oder Stottern ??? . Und das Biest zeigt immer noch keinen einzigen Fehler an. Kann doch nicht sein, der muss doch merken, dass er wie ein Sack Nüsse gelaufen ist ?! Ich will aus Protest partou nicht in die Werkstatt, weil ich genau weiss, die tauschen teures Zeug und der Fehler bleibt. Hat noch irgendwer eine Idee? Ich glaube nicht, dass es an der Zündspule liegt. Sonst macht er immer noch keine anderen Probleme, Startschwierigkeiten oder so. Keine komischen Geräusche, keine komischen Anzeigen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ich der einzige bin, der so ein Problem hatte. Ich bedanke mich im Voraus schon mal für eure Ideen.

    Mfg, Markus

    12 Not allowed!
    [img width=356 height=97]http://www.fcr-s.de/links/fcr-s.jpg[/img]

  9. #9
    offline
    UC

    Registriert seit
    Mar 2013
    Beiträge
    161
    Likes
    Erhalten: 289
    Vergeben: 4

    Re: ST170 ruckelt bei Halbgas, bei Vollgas alles in Ordnung

    Hallo,

    Steuerzeiten kontrolliert, kannst Du doch leicht selbst machen.

    Kraftstofffilter erneuert, bei mir war der beim Kauf nach 103tsd dicht.


    Gruß Ulli

    12 Not allowed!

  10. #10
    offline
    Fozzy

    Registriert seit
    Aug 2004
    Beiträge
    216
    Likes
    Erhalten: 122
    Vergeben: 0

    Re: ST170 ruckelt bei Halbgas, bei Vollgas alles in Ordnung

    Nochmal Update:

    Habe mir zwar zwischenzeitlich einen Kraftstofffilter besorgt, aber an dem lag es nicht. War dann doch mal in der Ford Werkstatt und der Meister hat sich kurz Zeit genommen und mal bei geguckt. Habe Problem geschildert und angemacht und nach kurzer Zeit kam das Stottern wieder, Gas gegeben, kurz weg. Er meinte sofort: Lambdasonde vorm KAT! ich: "echt? Wie kommen sie darauf, Motorkontrollleuchte ist aber aus" Er: "die kann auch schonmal spinnen, darf man nicht zuviel drauf geben. Ist wie bei PCs. Manche spinnen in die eine Richtung, zeigen mehr an, alst ist. Andere zeigen weniger an als ist. Klingt für mich nach Lambdasonde, die werden bei Vollgas ausgeblendet/nicht mehr berücksichtigt, weil dann eh die Abgaswerte jenseits jeder Grenze sind". Ich: "ohje, das wird teuer". Er: "ne, kauf eine ausm Zubehör, beim ST passen vorne alle, kannste eine für 40 Euro kaufen, die funktioniert, ganz sicher".

    Nicht lachen, bei Amazon eine mit Stecker für 30 Euro gekauft. Ich wollte es halt einfach probieren. Und was soll ich sagen, läuft. Vor einer Woche erst AU bestanden (Hu zwar nicht, aber das steht in einem anderen Beitrag ). Ok, wer weiss, wielange die hält, aber der Versuch hat sich gelohnt.

    Mfg, Markus

    9 Not allowed!
    [img width=356 height=97]http://www.fcr-s.de/links/fcr-s.jpg[/img]

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Ruckelt bei kälte, nur bei konstant 80 km/h
    Von DanniB im Forum Focus MK1 Forum (Bj. 98-04)
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.05.2013, 16:51
  2. Ruckeln bei Vollgas
    Von Makkus im Forum Focus MK1 Forum (Bj. 98-04)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.03.2012, 10:40
  3. Tdci - Ruckeln bei Vollgas
    Von inc3_focus im Forum Focus MK1 Forum (Bj. 98-04)
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 18.10.2010, 21:04
  4. Drehzahl Probleme bei Vollgas
    Von FifaB im Forum Focus MK1 Forum (Bj. 98-04)
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 14.02.2008, 08:26
  5. probleme beim Bremsen....Alles wieder in Ordnung!!!
    Von Rob1.8td im Forum Focus MK1 Forum (Bj. 98-04)
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 15.12.2007, 13:07

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •